Temperaturregelung (allgemein)

Die Höhe der Temperatur hängt in hohem Maße von der Sauerstoffmenge und anderen Bedingungen wie Wind, Luftfeuchtigkeit, Kohleart und Außentemperatur ab. Die Temperaturregelung ist also fast nie zu 100% identisch.

Es ist gar nicht so schwierig, eine konstante hohe Temperatur von z. B. 250 Grad Celsius oder eine niedrige Temperatur von 80-90 Grad Celsius zu erreichen. Sie können auch bis zu 12 Stunden lang eine konstante niedrige Temperatur erreichen, ohne neue Holzkohle nachlegen zu müssen.

Sie regulieren die Temperatur mit der oberen Schlitzes und der unteren Schlitzes. Um die Temperatur langsam ansteigen zu lassen, sollten Sie mit der oberen und unteren Schlitzes beginnen, die nur zu einem kleinen Teil geöffnet sind. Sie können sie langsam immer weiter öffnen, um die Temperatur ansteigen zu lassen. Je mehr Sauerstoff, desto höher die Temperatur. 

Willst du das Feuer löschen? Schließen Sie dann die obere und untere Schlitzes. Einfacher geht's nicht! Achtung: Verwenden Sie kein Wasser zum Löschen der Kohlen, dies kann die Keramik beschädigen.

TIPP: Verwenden Sie beim langsamen Garen bei niedriger Temperatur immer einen Tellersetzer. Achten Sie darauf, dass der Grill nicht zu heiß wird. Es dauert Stunden, um die Temperatur zu senken. Wenn Sie die Temperatur senken wollen, schließen Sie die oberen und unteren Schlitze.