Light it up!

Für das Auspacken und den Zusammenbau sehen Sie sich hier unser Anleitungsvideo an.

Erstmalige Verwendung:

Der Bastard ist ein Kamado-Grill aus hochwertiger Cordorit-Keramik. Die Keramik muss sich erst an die hohen Temperaturen gewöhnen. Wir empfehlen Ihnen, den Bastard die ersten drei Male nicht auf 250 Grad Fahrenheit zu erhitzen.

Erstmalige Verwendung:

Der Bastard ist ein Kamado-Grill aus hochwertiger Cordorit-Keramik. Die Keramik muss sich erst an die hohen Temperaturen gewöhnen. Wir empfehlen Ihnen, den Bastard die ersten drei Male nicht auf 200 Grad Fahrenheit zu erhitzen.

Achten Sie auch darauf, dass Sie die Temperatur so langsam wie möglich ansteigen lassen, insbesondere bei kaltem und/oder feuchtem Wetter. Auf diese Weise kann die Keramik einwirken und Sie verhindern Risse und/oder das Zerdrücken der Keramik.

Um die Temperatur die ersten 3 Male langsam ansteigen zu lassen, beginnen Sie mit der oberen und unteren Belüftung, die nur zu einem kleinen Teil geöffnet sind. Sie können diese langsam ein wenig weiter öffnen, damit die Temperatur steigt. Man muss also Geduld haben, aber dann kann man sich mit dem Bastard richtig austoben!

Holzkohle:

Der Bastard ist ein Keramikgrill und wird immer mit Holzkohle befeuert, niemals mit herkömmlichen Briketts. Kokosnussbriketts hingegen sind ideal für den Bastard. Verwenden Sie Holzkohle guter Qualität mit großen Stücken, damit der Bastard nicht erstickt. Füllen Sie bis zum ersten Ring und nicht weiter.

Beleuchtung:

Zünden Sie die Holzkohle vorzugsweise mit einem Feuerzeug an, z. B. mit dem "One Minute Lighter". Sie können auch Feueranzünder verwenden, aber nur, wenn sie aus natürlichem Material hergestellt sind. Verwenden Sie niemals chemische Feueranzünder oder Spiritus!